Kassiert der FCB fünf Millionen Euro für Rakitic?
Aktualisiert

Kassiert der FCB fünf Millionen Euro für Rakitic?

Ivan Rakitic (19) wechselt zu Schalke 04. Der Bundesligist soll sich mit dem FC Basel über eine hohe Transfersumme geeinigt haben.

Deutschen Quellen zufolge hat der Schweizer Nachwuchsspieler des Jahres einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Beim FCB wurde der Abgang des Junioren-Internationalen noch nicht bestätigt. Am Wochenende will Rakitic überdies veröffentlichen, ob er künftig für die Schweizer Nationalmannschaft oder für Kroatien spielen wird.

Rakitic kam 1995 als siebenjähriger Junior zum FCB und schaffte im Jahr 2005 den Sprung ins Profikader. Nach einigen Kurzeinsätzen in seiner ersten Profi-Saison, gelang dem 19-Jährigen in der vergangenen Saison mit 47 Einsätzen in der Meisterschaft (11 Tore), im Cup und im Uefa-Cup der Durchbruch und er wurde zum besten Nachwuchsspieler der Schweiz gewählt.

Angeblich soll Schalke rund fünf Millionen Euro ans Rheinknie überweisen. Gigi Oeri wollte dazu in deutschen Medien keine konkrete Stellung nehmen: «Es stimmt für alle. Sie können davon ausgehen, dass er nicht billig war.» Auf Schalke tritt Rakitic das schwere Erbe des Brasilianers Lincoln an, welcher die Knappen Richtung Galatasaray verlässt. (si)

Deine Meinung