Stadt Luzern: Kastanienbaum stürzt während Lichtshow um

Publiziert

Stadt LuzernKastanienbaum stürzt während Lichtshow um

Während des Lichtfestivals in Luzern musste am Samstagabend zeitweise der Strom abgeschaltet werden. An der Seepromenande beim Schweizerhof war ein Kastanienbaum umgekippt. 

von
Matthias Giordano
1 / 4
Am Samstagabend wurde es an der Uferpromenade beim Hotel Schweizerhof plötzlich dunkel. Einer der alten Kastanienbäume auf dem Schweizerhofquai war unerwartet umgestürzt und hatte offenbar einen Stromausfall verursacht.

Am Samstagabend wurde es an der Uferpromenade beim Hotel Schweizerhof plötzlich dunkel. Einer der alten Kastanienbäume auf dem Schweizerhofquai war unerwartet umgestürzt und hatte offenbar einen Stromausfall verursacht.

20min/Claudia Foltys
«Wir waren am Quai in Luzern spazieren und haben uns die Lichtinstallationen vom Lilu angeschaut. Es hatte viele Gäste», erzählt News-Scout Claudia Foltys gegenüber 20 Minuten.

«Wir waren am Quai in Luzern spazieren und haben uns die Lichtinstallationen vom Lilu angeschaut. Es hatte viele Gäste», erzählt News-Scout Claudia Foltys gegenüber 20 Minuten.

20min/Claudia Foltys
«Der Baum war direkt mit den anderen der Allee für die Lichtinstallation des Lichterfests verbunden», so Foltys. Von einem Stromausfall hatte sie aber nichts mitbekommen.

«Der Baum war direkt mit den anderen der Allee für die Lichtinstallation des Lichterfests verbunden», so Foltys. Von einem Stromausfall hatte sie aber nichts mitbekommen.

20min/Claudia Foltys

Darum gehts

  • Auf dem Schweizerhofquai in Luzern ist am Samstagabend ein Kastanienbaum umgestürzt.

  • Derzeit bewegen sich abends viele Personen rund um das Seebecken, um sich die Lichtshows des Lilu Lichtfestivals anzuschauen.

  • Verletzt wurde niemand. Die Polizei und Feuerwehr sicherten das Gebiet und liessen den Baum abtransportieren.

«Wir waren am Quai in Luzern spazieren und haben uns die Lichtinstallationen vom Lilu angeschaut. Es hatte viele Gäste», erzählt News-Scout Claudia Foltys gegenüber 20 Minuten. Die Lichtshows des Lichtfestivals Lilu ziehen aktuell Tausende Besucher und Besucherinnen in die Stadt Luzern. Am Samstagabend wurde es an der Uferpromenade beim Hotel Schweizerhof allerdings plötzlich dunkel. Einer der alten Kastanienbäume auf dem Schweizerhofquai war unerwartet umgestürzt.

«Ein Baum ist aufgrund seines Alters umgefallen»

«Der halbe See lag plötzlich im Dunklen, vorher konnte man überall die Lichter gut sehen», erzählte eine Festivalbesucherin der Zeitung «Blick». Gut die Hälfte der Lampen sei demnach ausgegangen. «Wir waren etwa zeitgleich mit der Feuerwehr bei der Stelle angekommen. Von einem Stromausfall haben wir aber nichts mitbekommen», sagt Foltys. «Der Baum war aber direkt mit den anderen der Allee für die Lichtinstallation des Lichterfests verbunden», sagt sie. Die Polizei und Feuerwehr sicherten das Gebiet und liessen den Baum abtransportieren. Laut den Festival-Verantwortlichen hatte es allerdings keinen Stromausfall gegeben. «Der Strom wurde bewusst abgestellt, um die Sicherheit der Personen, die für den Abtransport des Baumes verantwortlich waren, zu gewährleisten», sagt Sandrina Estrada-Glaser vom Lichtfestival Lilu. Der Baum musste für den Abtransport vor Ort zersägt werden.

Die Festival-Verantwortlichen wandten sich noch am Samstagabend via Social Media an die Besucherinnen und Besucher: «Ein Baum ist aufgrund seines Alters umgefallen und versperrt aktuell den Weg.» Es werde darum gebeten, die Stelle zu umgehen. Die Kastanienbäume auf dem Schweizerhofquai gehören zu den ältesten Bäumen des Stadtkerns. Das Lilu Lichtfestival läuft noch bis am 22. Januar, jeweils von 18 bis 22 Uhr.

Warst du dieses Jahr am Lilu Lichtfestival in Luzern?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

60 Kommentare