Kate Hudson: Ich glaube an Geister

Aktualisiert

Kate Hudson: Ich glaube an Geister

Kate Hudson ist einer der aufstrebenden Jungstars in Hollywood. Die 26-Jährige Tochter von Filmstar Goldie Hawn stellte sich zum Start ihres neuen Films «The Skeleton Key» Fragen von Journalisten.

Frage: Hat ihr jüngster Film, in dem es um einen Voodoo-Kult geht, Ihre Sicht der Dinge verändert?

Hudson: «Nein, ich habe schon immer an Übersinnliches geglaubt. Ich glaube auch an Geister. Ich denke, dass wir alle nach dem Tod irgendwo hingehen, uns vielleicht in Energie transformieren und in einer anderen Dimension existieren. Ich glaube, dass es rings um uns eine andere Welt gibt. Es sind so viele Sachen, für die wir unsere Augen verschliessen. Und erst die Menschen, die damit konfrontiert wurden, sind dafür offen und glauben nicht, dass wir das Einzige in unserer Welt sind. Ich bin absolut, absolut überzeugt davon, dass da etwas ist... Oh Gott, ich kann mir schon vorstellen, was man jetzt über mich denken wird...»

Nach vielen romantischen Komödien spielen Sie jetzt eine dramatische Rolle in einem Horror-Film. Wie hat die Geburt ihres Sohnes vor 18 Monaten ihre Einstellung zur Schauspielerei verändert?

«Abgesehen davon, dass ich zunächst einmal ganz schnell ganz viele Kilo abnehmen musste, ist es schwieriger geworden, mich für eine Rolle zu entscheiden. Es muss schon etwas Besonderes sein, weil es mich von meiner Familie trennt. Und insgesamt fühle ich mich erfahrener, reifer und furchtloser dadurch, dass ich jetzt eine Mutter bin.»

Was war das Schwierigste bei den vergangenen Dreharbeiten?

«Das Schlimmste waren die Moskitos. Wir haben in New Orleans auf dem Höhepunkt der Moskito-Plage gedreht. In manchen Szenen habe ich mich umgeschaut - und die ganze Crew war buchstäblich von Kopf bis Fuss in Moskito-Netze eingewickelt. Und ich sass da im Wasser und hatte das Gefühl, bei lebendigem Leib aufgefressen zu werden. Ich habe mitunter vier Bisse auf einmal gespürt. Es müssen hunderte gewesen sein. Und ich durfte nicht einmal Mückenspray nehmen, weil ich da noch meinen Sohn Ryder gestillt habe.»

(sda)

Deine Meinung