Aktualisiert 29.10.2007 19:56

Kater Romeo wurde auf offener Strasse entführt

Auf dem Basler Neuweilerplatz packte eine Frau eine Katze, steckte sie in ein Auto und fuhr davon. Vom Kater Romeo fehlt seither jede Spur.

Der dreijährige Kater hatte die Angewohnheit, auf die Traminsel beim Neuweilerplatz zu gehen. «Oft riefen Leute an, wir sollen ihn von diesem gefährlichen Platz wegholen», sagt seine Besitzerin Natalia Conde. Vor zehn Tagen wurde Romeo dort zum letzten Mal gesehen.

«Die Kioskfrau am Neuweilerplatz hat eine Frau bemerkt», erzählt Conde, «die unseren Kater lange beobachtete und dabei telefonierte.» Kurze Zeit später hielt ein Auto, eine Unbekannte stieg aus, packte den Kater und fuhr mit ihm weg. Seither fehlt von Romeo jede Spur – obwohl er mit einem Identifikations-Chip und einer Adressmarke versehen ist.

Marianne Mendelin, Leiterin des Tierfundbüros, kennt sich mit solchen Fällen aus. «Es gibt immer wieder Tiere, die nicht wieder auftauchen», so Mendelin. «Eine Entführung kann man nie ausschliessen.»

Die Condes bangen indes um Romeo: «Wir haben alle möglichen Stellen informiert. Die Zeitung ist unsere letzte Hoffnung.»

Yvonne Eisenring

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.