Ekel-Alarm: Katie Melua lebte eine Woche mit Spinne im Ohr
Aktualisiert

Ekel-AlarmKatie Melua lebte eine Woche mit Spinne im Ohr

Immer wieder hat sie dieses Rascheln gehört. Dann ging Katie Melua zum Arzt – dieser holte eine Spinne aus ihrem Ohr. Tier und Sängerin sind wohlauf.

von
scy

Solche Mitbewohner wünscht sich definitiv niemand. Eine Woche lang scharrt irgendetwas in Katie Meluas Ohr. Dann geht die Sängerin zum Arzt, weil sie Angst hat, ihr Gehör zu verlieren. Der Spezialist sucht – und findet. Eine Spinne.

«Das Vieh sah auf der Nahaufnahme furchterregend aus», schreibt die 30-Jährige auf ihrer Instagram-Seite. Melua postet auch gleich noch ein Video, das den ungebetenen Gast in ihrem Gehörgang zeigt. Der Arzt holt die Spinne mithilfe eines Ministaubsaugers wieder heraus.

Im Garten wieder freigelassen

«Sie war sehr klein und befindet sich jetzt in diesem kleinen Reagenzglas, sie ist am Leben und es geht ihr offenbar gut», so die Britin weiter.

Wie die Spinne in ihr Ohr gekommen ist? Katie hat eine Vermutung: «Ich habe alte InEar-Kopfhörer benutzt, um bei einem Flug keine Geräusche hören zu müssen. Die kleine Spinne muss in ihnen gewesen sein und ist dann in mein Ohr gekrabbelt.»

Laut der Zeitung «Daily Mail» hat Melua das Tier mit nach Hause genommen und es dann in ihrem Garten freigelassen. Dass sie bereits 2006 einen Song mit dem Titel «Spider's Web» («Spinnennetz») geschrieben hat, ist trotzdem wohl nur Zufall.

Deine Meinung