«Dark Horse»: Katy Perry legt sich mit Muslimen an

Aktualisiert

«Dark Horse»Katy Perry legt sich mit Muslimen an

Katy Perrys Video zum Song «Dark Horse» begeistert ihre Fans, nicht aber die muslimische Gemeinschaft. Ein Anhänger fordert jetzt, dass die Sängerin das Video offline stellt.

von
los

In ihrem Musikvideo zur neuen Single «Dark Horse» gibt Katy Perry die ägyptische Prinzessin. Die Sängerin lässt sich im pompösen Gewand unter anderem teure Geschenke bringen und verwünscht ihre Verehrer mit Blitzen, sodass sie zu Staub werden. Was auf den ersten Blick unproblematisch erscheint, erhitzt aber die Gemüter muslimischer Glaubensgemeinschaften.

Shazad Iqbal aus England prangert Perry nun wegen Gotteslästerung an. Konkret hat er laut Dailymail.co.uk im Video entdeckt, dass ein Verehrer ein Halsband trägt, auf dem «Allah» geschrieben steht. Mittels einer Petition will der Muslim das Internet-Videoportal dazu bringen, «Dark Horse» nicht mehr zu zeigen. 40'000 Leute aus aller Welt haben offenbar schon unterschrieben.

Und was meint die Gehörnte zu den Vorwürfen? Nichts. Bisher hat sich Perry noch nicht dazu geäussert. Die Fans jedenfalls lassen sich offensichtlich nicht beirren. Seit der Veröffentlichung am 20. Februar zählt das Video beinahe schon 30 Millionen Views.

Deine Meinung