UV-Strahlen: Katzen sehen etwas, was wir nicht sehen
Aktualisiert

UV-StrahlenKatzen sehen etwas, was wir nicht sehen

Was unsichtbar für den Menschen ist, vermögen Katzen und Hunde wahrzunehmen: UV-Strahlen. Das könnte ihr dem Menschen oft unerklärliches Verhalten erklären.

von
lmm
Katzen im UV-Licht: Sie sehen UV-Strahlen auch einfach so.

Katzen im UV-Licht: Sie sehen UV-Strahlen auch einfach so.

Der Mensch kann keine Ultraviolett-Strahlen sehen, weil deren Wellenlänge kürzer ist als jene des Lichts, das der Mensch sehen kann. Bisher dachte man, allen Säugetieren ginge es gleich, während es bei Vögeln, Insekten und Reptilien Arten gibt, die UV-Strahlen sehen können.

Der Biologe Ron Douglas von der City University of London hat in einer Studie nun aber das Gegenteil bewiesen, wie er in den «Proceedings of the Royal Society» schreibt. Er hat nachgewiesen, dass auch Katzen, Hunde und einige weitere Säugetiere die Fähigkeit haben, UV-Strahlen zu sehen. Grund dafür sind ihre speziell geformten Linsen, die UV-Licht mindestens zum Teil durchlassen, während das menschliche Auge dieses Licht blockiert.

Warum die Linsen von Katzen so geformt sind und wie sie diese Fähigkeit einsetzen, haben die Forscher noch nicht herausgefunden. Doch könnte dies die teils seltsam anmutenden Sprünge und Attacken ins Leere von Hauskatzen erklären: Sie sehen dort vielleicht ganz einfach etwas, was die Menschen nicht sehen.

Deine Meinung