Katzenfutter-Hersteller Purina eröffnet Gourmet-Restaurant für Menschen

Nichts zu gut fürs Büsi? Jetzt kannst auch selbst du so speisen.

Nichts zu gut fürs Büsi? Jetzt kannst auch selbst du so speisen.

Unsplash/Fuu J
Publiziert

Büsi-FoodKatzenfutter-Hersteller eröffnet Gourmet-Restaurant für Menschen

Wolltest du schon immer mal wissen, wie sich dein Stubentiger beim Füttern fühlt? Der Katzenfutter-Hersteller Purina macht das in seinem neuen Restaurant jetzt möglich.

von
Malin Mueller

So manche Hauskatze wird täglich verwöhnt und bekommt nur das Beste in den Napf. Luxuriöses Nassfutter mit Gourmet-Zutaten ist daher längst keine Seltenheit mehr. Der Katzenfutter-Hersteller Purina treibt das Ganze jetzt aber auf die Spitze und eröffnet zur Lancierung seiner neuen Futter-Linie gleich noch ein Restaurant für den Menschen, das die Erfahrung einer Katze bei der Futteraufnahme widerspiegeln soll. Inspiriert sind die Gerichte von – wer hätte es gedacht – den neuen Sorten der Marke.

«Essen kann uns mit anderen verbinden und uns an Orte bringen, an denen wir noch nie waren», sagt Purina-Köchin Amanda Hassner. «Das Gleiche gilt für unsere Katzen. Die Gerichte bei Gatto Bianco werden auf eine Art und Weise zubereitet, die Katzenbesitzern hilft, zu verstehen, wie ihre Katzen das Essen erleben. Vom Geschmack über die Textur bis hin zur Form.»

Speisen im Gatto Bianco

So sieht die Trattoria vom Katzenfutter-Hersteller in Manhattan aus.

So sieht die Trattoria vom Katzenfutter-Hersteller in Manhattan aus.

opentable.com/Gatto Bianco

Das Gatto Bianco, (übersetzt also die weisse Katze) öffnet am 11. und 12. August in Manhattan seine Pforten und nimmt ab dem 4. August Reservierungen entgegen. Wer einen der Plätze ergattern kann, muss keine Angst haben: Das Restaurant im Stil einer italienischen Trattoria bietet etwa gebackenen Seebarsch mit Tomaten, Kapern und Oliven an oder Lachs mit Safranrisotto.

Was darf es für dich im Restaurant sein?

Von Futternäpfen statt Tellern oder gar der Abwesenheit von Besteck liest man dafür nichts. Und bei der Entwicklung der Menüs bekam die hauseigene Köchin von Purina Unterstützung vom Michelin Star-Koch Cesare Casella. Trotzdem: Ganz abstellen kann man die Assoziation zu Leckerli und Dosenfutter beim Anblick der Menüs dann doch nicht: 

Das Brasato di Manzo kann man daheim nachkochen, Purina stellt das Rezept.

Das Brasato di Manzo kann man daheim nachkochen, Purina stellt das Rezept.

Gatto Bianco
Lemon Panna Cotta oder doch Milch-Häppli für Katzen? 

Lemon Panna Cotta oder doch Milch-Häppli für Katzen? 

Gatto Bianco
Die Torta di Mandorle kann man im Gatto Bianco als Dessert bestellen. 

Die Torta di Mandorle kann man im Gatto Bianco als Dessert bestellen. 

Gatto Bianco

Wer sich die Katzen-Experience wünscht, gerade aber nicht in New York weilt, kann zu Hause an den Herd und die Menüs vom Katzenfutter-Hersteller ausprobieren, der diese online teilt. Deinem vierbeinigen Mitbewohner schmecken dazu dann hoffentlich die Konserven, die du ihm servierst.

Wie gefällt dir die Idee? Lustiger PR-Gag oder eher eklig? Kommentiere!

Deine Meinung

13 Kommentare