Aesch BL: Katzenleiter verboten – Kimba fährt Körbchen
Aktualisiert

Aesch BLKatzenleiter verboten – Kimba fährt Körbchen

Die Hausverwaltung hat einer Familie aus Aesch BL verboten, eine Leiter für ihren Vierbeiner zu installieren. Nach ein wenig Training brauchen sie die aber gar nicht.

von
las

Kater Kimba braucht keine Katzenleiter. (Video: Privat/las)

Eine vierköpfige Familie aus Aesch BL hat den jungen Kater Kimba aus einem grossen Wurf adoptiert. Das Tier dürfen sie zwar halten, wie der 31-jährige Vater erzählt, die Installation einer Katzenleiter habe ihnen die Hausverwaltung aber verboten.

Kimba ist aber gerne draussen, und die Familie wollte ihn nicht in der Wohnung einsperren. «Wir wohnen schon seit Jahren hier. Ich dachte, es muss eine Lösung geben», erzählt der Mann. Wie sich herausstellte, liess sich Kimba trainieren, das Körbchen als Lift zu benutzen.

«Zunächst stand ich unten und meine Frau hat gezogen», sagt der Aescher. Es habe nur drei Versuche gebraucht, bis Kimba den Dreh raus gehabt habe. Seither funktioniere es ohne Probleme, auch ohne Katzenleiter.

Deine Meinung