Spielplatz in Matzendorf SO: Kaum eröffnet, schon wüteten die Vandalen
Aktualisiert

Spielplatz in Matzendorf SOKaum eröffnet, schon wüteten die Vandalen

Am vergangenen Wochenende kam es in zwei Solothurner Gemeinden zu Sachbeschädigungen. Nun hat die Gemeinde eine Belohnung von 1500 Franken ausgesetzt.

von
bho
1 / 8
In Matzendorf wurde diesen Herbst der neue Spielplatz eröffnet. Die Freude der Kinder war gross, doch sie hielt nicht lange.

In Matzendorf wurde diesen Herbst der neue Spielplatz eröffnet. Die Freude der Kinder war gross, doch sie hielt nicht lange.

Am Wochenende versprayten Unbekannte unter anderem Teile des Spielplatzes.

Am Wochenende versprayten Unbekannte unter anderem Teile des Spielplatzes.

Auch in Balsthal gab es zahlreiche Schmierereien in der Umgebung von Schulhäusern.

Auch in Balsthal gab es zahlreiche Schmierereien in der Umgebung von Schulhäusern.

Die Begeisterung der Kinder war gross: In Matzendorf wurde diesen Herbst der neue Spielplatz eröffnet. Doch die Freude der Kleinen war von kurzer Dauer. Am Wochenende versprayten Unbekannte die neu installierte Rutschbahn, den Pingpong-Tisch und etwa das hölzerne Klettergerüst des Spielplatzes.

Auch in Balsthal gab es zahlreiche Schmierereien in der Umgebung von Schulhäusern. Dort hatten die noch flüchtigen Täter mit schwarzem Filzstift an diversen Hausfassaden und Gebäudeeinrichtungen der Schulhäuser zum Teil grossflächige Schriftzüge und Tags angebracht.

Die Schäden werden auf über 10'000 Franken geschätzt, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Hohe Belohnung ausgesetzt

Da in beiden Gemeinden mehrheitlich dieselben Tags festgestellt werden konnten, geht die Polizei zurzeit von der jeweils gleichen Täterschaft aus.

Die Gemeindeverwaltungen haben Anzeige erstattet und eine Belohnung von 1500 Franken für Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen, ausgesetzt. Sachdienliche Informationen nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen entgegen.

Deine Meinung