FETTWEG-CLUB: Kaum Kohlenhydrate: Ist das gesund?
Aktualisiert

FETTWEG-CLUBKaum Kohlenhydrate: Ist das gesund?

Viele Stars schwören drauf: Kohlenhydratarm essen ist in. Aber ist diese Ernährungsform überhaupt sinnvoll, geschweige denn gesund? Unsere Expertin vom FETTWEG-CLUB weiss Rat.

Das Angebot an Diäten ist gross: Zu den bekanntesten gehört das sogenannte «Low Carb»-Programm.

Seit Heidi Klum für die New-York-Diät von David Kirsch die Werbetrommel rührte, ist die kohlenhydratreduzierte Ernährung in aller Munde.

Doch ist es aus physiologischer Sicht sinnvoll, beim Essen die Zufuhr von Kohlenhydraten auf ein Minimum zu beschränken?

Mit diesem Thema setzt sich auch User Luca im Experten-Rat des FETTWEG-CLUBS auseinander. Luca fragt: «Seit nun mehr als eine Woche esse ich kaum noch Kohlenhydrate. Erste Erfolge lassen sich auch schon erkennen. Allerdings habe ich meine Zweifel, wie gesund diese Diät ist.»

Sind Lucas Zweifel berechtigt? Isabella Gasser, diplomierte Ernährungsberaterin des FETTWEG-CLUBS, meint dazu: «Ob gesund oder ungesund - da scheiden sich die Geister. Meine Ernährungsberatung schliesst nichts aus, vor allem nicht die wertvollen und gesunden Kohlenhydrate. Kohlenhydrate (natürlich nur die guten) sind das Benzin für unseren Motor (die körperliche und geistige Leistung). Natürlich stellt sich sehr schnell ein Erfolg ein, wenn man die Kohlenhydrate stark einschränkt, weil sofort die Fettreserven für die Energiegewinnung angezapft werden. Aber was passiert, wenn Sie später wieder Kohlenhydrate essen? Wie reagiert der Körper? Ich finde es viel besser, die Ernährung langsam auf gesunde Kost umzustellen, seine persönliche Energiebilanz einzuhalten, sich ausreichend zu bewegen und für eine gute Work-Life-Balance zu sorgen. Auch so kommt der Erfolg - vielleicht einfach ein bisschen später.»

Haben Sie eine Frage zum Thema Ernährung? Die Ernährungsberater des Experten-Rats vom FETTWEG-CLUB auf 20 Minuten Online helfen Ihnen gerne weiter.

Deine Meinung