Schweinegrippe: Kaum Nebenwirkungen bei H1N1-Impfung
Aktualisiert

SchweinegrippeKaum Nebenwirkungen bei H1N1-Impfung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Bedenken über die Sicherheit von Impfstoffen gegen die Schweinegrippe relativiert. Nur bei vier der 39 000 Geimpften in China seien Nebenwirkungen vorgekommen.

Diese seien in Form von Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe aufgetreten, sagte ein WHO-Sprecher am Dienstag in Genf. Komplikationen könne es natürlich immer geben, besonders wenn eine so grosse Zahl von Menschen geimpft werde. Die Impfung bleibe dennoch die wichtigste Waffe im Kampf gegen die Schweinegrippe, betonte der Sprecher. (dapd)

Deine Meinung