Aktualisiert 30.05.2006 12:11

Keating: Nein zu Boyzone-Reunion

Ronan Keating hat Berichte über eine Boyzone-Reunion dementiert - bevor er auch nur darüber nachdenkt, soll ihr Ex-Manager Louis Walsh sich bei ihm entschuldigen.

von
wenn

Der Popstar behauptet, dass Walsh das enge Band zwischen ihnen zerschnitten hat, als er sich negativ in der Presse über ihn äusserte, daher ist er zu einer Versöhnung noch nicht bereit. Keating: «Wir waren befreundet, wir mochten dieselbe Musik, wir kamen sehr gut miteinander aus, er verstand mich, ich verstand ihn. Wie er sich verhalten hat, hat mich mehr verletzt als alles andere. Mit dem, was er über mich gesagt hat, hat er versucht, mich zu ruinieren. Wenn Louis Walsh zu mir kommt und sich entschuldigt, sage ich, 'In Ordnung,' und schüttele ihm die Hand. Ich habe nie ein böses Wort über ihn verloren, deshalb schulde ich ihm keine Entschuldigung.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.