Prohibition: Kein Alkohol in der Nacht
Aktualisiert

ProhibitionKein Alkohol in der Nacht

In Chur ist ab dem 1. Juli zwischen 00.30 und 07.00 Uhr Schluss mit Alkoholkonsum auf öffentlichem Grund. Das neue, im Februar vom Stimmvolk angenommene Polizeigesetz ist in dieser Hinsicht landesweit ein Novum.

In der Schweiz gibt es zwar Gemeinden mit einem Verbot des nächtlichen Alkoholkonsums in der Öffentlichkeit, allerdings gilt es nur für Jugendliche. Nach Mitternacht auf öffentlichem Grund Alkohl konsumiert werden kann in Chur weiter an gesetzlich festgelegten Freinächten, am Churer Fest und an der Schlagerparade, wie die Stadtregierung am Donnerstag mitteilte.

In speziell markierten suchtmittelfreien Zonen darf weder Alkohl getrunken noch geraucht werden. Dazu gehören vor allem Schulhaus- und Kindergartenareale sowie Kinderspielplätze.

Das neue Polizeigesetz sieht zudem die observierende Videoüberwachung ohne Aufzeichnung und Personenidentifikation vor. Bussen kann die Polizei in Zukunft an Ort und Stelle einziehen. Neu geht die Polizei auch gegen das Wegwerfen von Abfall vor, weil das so genannte Littering unter Strafe steht.

(sda)

Deine Meinung