Kein Benzin für Palästinenser
Aktualisiert

Kein Benzin für Palästinenser

Die israelische Firma Dor Energy will die Benzinlieferungen in die Palästinensergebiete stoppen.

Grund seien erhebliche Zahlungsrückstände, erklärte am Mittwoch ein Mitarbeiter des israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert, Assaf Scharif. Palästinensische Regierungsvertreter erklärten, die Benzinvorräte würden vermutlich nur bis Donnerstag ausreichen.

Bislang hatte die israelische Regierung Zahlungsrückstände der Palästinenser ausgeglichen, indem sie einen Teil der für die Autonomiebehörde eingetriebenen Zölle und Steuern einbehielt. Derzeit behält Israel diese Gelder aber ohnehin komplett ein, die Überweisungen an die Autonomiebehörde wurden nach der Regierungsübernahme der radikalislamischen Hamas gestoppt. Scharif erklärte, die Regierung habe nicht vor, die offenen Rechnungen der Palästinenser bei Dor Energy erneut aus den Zolleinnahmen zu begleichen. (dapd)

Deine Meinung