Kein Eislaufen vor Weihnachten
Aktualisiert

Kein Eislaufen vor Weihnachten

Die Minustemperaturen der letzten Tage haben den St. Galler Buebenweier zufrieren lassen.

Doch zum Schlittschuhlaufen ist die Eisdecke des Weihers noch zu dünn. «Es braucht eine Eisdicke von mindestens 8 bis 12 Zentimetern. Zudem muss es über längere Zeit kalt bleiben, damit der Buebenweier zum Eislaufen freigegeben werden kann», sagt Heinz Brunner, Leiter des Sportamtes St. Gallen. Auch müsse das Strasseninspektorat den Weiher zuerst präparieren. Da es wieder wärmer werden dürfte, stünden die Chancen für baldiges Eislaufen schlecht. Heinz Brunner: «Bis Weihnachten bleibt der Weiher sicher geschlossen.»

lun

Deine Meinung