Aktualisiert 29.06.2005 20:58

Kein Geld fürs Aareschwümme

Weil der Hauptsponsor Coop abgesprungen ist, fällt das diesjährige Bärner Aareschwümme ins Wasser.

Den Organisatoren ist es nicht gelungen, einen neuen Geldgeber an Land zu ziehen. Unklar ist auch, ob der Anlass im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden kann.

In den letzten Jahren hatten jeweils rund 400 Schwimm- und Aarebegeisterte am Anlass teilgenommen. Das siebte Aareschwümme war für den 13. August geplant.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.