Aktualisiert 06.09.2007 20:04

Kein Kommentar zum Fall Sabo

Die Schweizerische Bischofskonferenz und das betroffene Bistum Basel wollen den Entscheid des Baselbieter Kantonsgerichts im Fall Sabo vorerst nicht kommentieren.

Es sei eine Angelegenheit des Bistums. Laut dem Informationsbeauftragten der Diözese, Hans-Ernst Ellenberger, habe das Bistum Basel das Urteil zur Kenntnis genommen. Es würden nun Gespräche mit dem Anwalt der Landeskirche geführt. Auch der Baselbieter Landeskirchenrat will die Situation analysieren. Die Römisch-katholische Landeskirche Basel-Landschaft behält sich weitere Schritte vor.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.