Kein Pass für Thaibox-Crack
Aktualisiert

Kein Pass für Thaibox-Crack

Das Einbürgerungsgesuch des zwölffachen Thaibox-Weltmeisters Azem Maksutaj aus Winterthur wurde vom Grossen Gemeinderat mit 25 zu 19 abgelehnt. Das Gesuch des gebürtigen Kosovaren, der seit 15 Jahren in der Schweiz lebt, wird für ein Jahr zurückgestellt. Das bestätigte gestern Franz Scherrer, Präsident der Bürgerrechtskommission, gegenüber dem «Landboten». Gegen die sofortige Einbürgerung habe «die schlechte Vorbereitung Maksutajs auf die Befragung» gesprochen.

Die SP kritisierte den Entscheid. Maksutaj spreche gut Deutsch und sei gut integriert.

Deine Meinung