Kein Platz für die Swiss in Europa

Aktualisiert

Kein Platz für die Swiss in Europa

«Wir brauchen keine nationale Fluggesellschaft. Wir brauchen Erreichbarkeit», erklärte der Basler Ökonomie-Professors René L. Frey der «Basler Zeitung».

In Europa gibt es nach Freys Ansicht nur Platz für drei grosse internationale Airlines – die Swiss gehört nicht dazu.

Das sei aber kein Problem, denn die angesprochene Erreichbarkeit könne auch mit anderen Airlines garantiert werden. Die gewünschten Leistungen (Flugverbindungen) würden ausgeschrieben, und alle Gesellschaften, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen – etwa bezüglich der Sicherheit –, könnten Offerten einreichen. Mit dem besten Anbieter würde dann für eine bestimmte Dauer ein Vertrag abgeschlossen, erklärte Frey. Die beste Gesellschaft sei allerdings nicht zwingend die billigste, sondern diejenige mit dem günstigsten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Deine Meinung