Serie A: Kein Sieger im italienischen Spitzenkampf

Aktualisiert

Serie AKein Sieger im italienischen Spitzenkampf

Im Topspiel der Serie A trennten sich Milan und Juventus Turin 1:1. Zwischen Genoa und Parma gab es ebenfalls keinen Sieger.

Juventus Turin und die AC Milan teilten sich die Punkte. (Bild: AFP)

Juventus Turin und die AC Milan teilten sich die Punkte. (Bild: AFP)

Die AC Milan bleibt Tabellenführer der Serie A. Im Spitzenspiel gegen Juventus Turin spielten die Rossoneri 1:1. Nocerino brachte die Gastgeber nach einer Viertelstunde in Führung, Matri glich sechs Minuten vor dem Schlusspfiff aus. Der Schweizer Nati-Verteidiger Stephan Lichtsteiner spielte bei Juve durch.

Mit dem Remis können beide Teams leben. Juventus bleibt einen Punkt hinter Milan, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen. Milan ist nach Verlustpunkten zwar weiterhin nur Zweiter, hat jedoch in den letzten 13 Runden das weitaus leichtere Programm als der Rivale.

Spätes Ausgleichstor in Genoa

Im zweiten Samstagsspiel gab es ebenfalls keinen Sieger. Genoa und Parma trennten sich 2:2. Die Gäste gingen durch Gobbi und Floccari 2:0 in Führung. Palacio rettete die Hausherren mit zwei Toren vor einer Niederlage. Der Ausgleichstreffer fiel erst in der 96. Minute.

Serie A, 25. Runde

Milan - Juventus Turin 1:1 (1:0).

80 018 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 15. Nocerino 1:0. 84. Matri 1:1.

Bemerkung: Juventus mit Lichtsteiner.

Genoa - Parma 2:2 (0:1).

20 000 Zuschauer.

Tore: 6. Gobbi 0:1. 53. Floccari 0:2. 78. Palacio 1:2. 96. Palacio 2:2.

Bemerkung: 97. Rote Karte gegen Lucarelli (Parma) wegen Reklamierens.

Serie A

(si)

Deine Meinung