Luzern: Kein Stimmrecht von der Geburt an
Aktualisiert

LuzernKein Stimmrecht von der Geburt an

Die Familienstimmrechts-Initiative der JCVP des Kantons Luzern ist gescheitert. Die Partei konnte nur 4300 der benötigten 5000 Unterschriften sammeln. Die Sammelfrist endete am 27. November.

Kantonalpräsident Renato Bucher sieht die Gründe des Scheiterns in der Gewagtheit der Initiative: «Viele haben an der Umsetzung gezweifelt.» Die Initiative forderte ein aktives Stimm- und Wahlrecht im Kanton Luzern von der Geburt an.

Deine Meinung