Aktualisiert 28.02.2014 13:09

Abfahrt in Crans-Montana

Kein Training wegen zu viel Neuschnee

Das für Freitag vorgesehene zweite Abfahrtstraining in Crans-Montana kann nicht stattfinden. 20 Zentimeter Neuschnee machen die Piste zu weich.

Das für Freitag vorgesehene Abschlusstraining der Frauen für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag und die Weltcup-Super-Kombination vom Sonntag kann wegen Neuschnee nicht stattfinden. In der Nacht fielen in Crans-Montana rund 20 cm Schnee. Dazu ist im unteren Teil der Piste Mont Lachaux die Basis zu weich. Der Start zur zweitletzten Abfahrt der Saison vom Samstag ist für 10.15 Uhr vorgesehen. Die Abfahrt zur Super-Kombination am Tag danach ist für 10.00 Uhr terminiert.

Bereits das erste - und nun einzige - Training hatte sich wegen der schwierigen Bedingungen (Neuschnee, Nebel) über sehr lange Zeit hingezogen. Die Bestzeit am Donnerstag hatte Lara Gut aufgestellt. Die Tessinerin distanzierte das österreichische Duo Regina Sterz und Andrea Fischbacher um bereits über eine Sekunde. Mit der Bernerin Joana Hählen und der Walliserin Fränzi Aufdenblatten reihten sich zwei weitere Schweizerinnen in den Top 5 ein. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.