Aktualisiert 13.01.2016 18:33

Lauberhorn-Rennen

Kein Training – Wengen bangt um Abfahrt

Auch am Mittwoch kann in Wengen nicht gefahren werden. Das Wetter macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung und setzt diese unter Zeitdruck.

von
als

Um 12.30 Uhr hätte die erste Probefahrt stattfinden sollen, um 11 Uhr kommunizierte die FIS: Das erste Training, das ursprünglich schon am Dienstag hätte stattfinden sollen, fällt ins Wasser. Der viele Neuschnee konnte nicht von der Piste geschafft werden. Damit beginnen in Wengen das grosse Zittern und ein Wettlauf gegen die Zeit.

Wenn die Rennen am Lauberhorn wie geplant stattfinden sollen, verbleibt einzig noch der Donnerstag für die obligatorische Trainingsfahrt auf der Abfahrtsstrecke. Die Organisatoren sind zuversichtlich, dass dann gefahren werden kann. Die Piste ist vom Schnee geräumt und die Nacht wird kalt, was ihr zugute kommt. Aufgrund der Wetterprognosen haben die Veranstalter entschieden, die Trainingsfahrt am Donnerstag bereits um 11.45 Uhr zu starten.

Am Programm wird festgehalten. Am Freitag steht mit der Kombination (Start Abfahrt 10.30 Uhr, Slalom 14.00 Uhr) das erste von drei Rennen auf dem Programm. Am Samstag folgt die Abfahrt (12.30 Uhr), am Sonntag der Slalom (10.30/13.30 Uhr).

«Petrus war heute doch nicht unser Freund: Aufgrund des Wetters wurde das heutige erste Abfahrtstraining abgesagt», schreiben die Organisatoren auf der Facebook-Seite der Lauberhornrennen geschrieben.

Fehler gefunden?Jetzt melden.