Kanton Freiburg: Kein Verbot von Elektroheizungen
Aktualisiert

Kanton FreiburgKein Verbot von Elektroheizungen

Im Kanton Freiburg werden Elektroheizungen weiter toleriert. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag ein neues kantonales Energiegesetz knapp abgelehnt.

Es hätte die Hauseigentümer dazu verpflichtet, Elektroheizungen bis im Jahr 2025 zu ersetzen.

Das Referendum gegen das Energiegesetz war nur wegen des Passus über Elektroheizungen ergriffen worden. Ein Bürgerkomitee sammelte doppelt so viele Unterschriften wie nötig. Zuvor hatte das Freiburger Kantonsparlament das gesamte Energiegesetz einstimmig verabschiedet.

Das Verbot von Elektroheizungen hätte rund 6000 Gebäude betroffen, was weniger als 10 Prozent des Immobilienparks entspricht. Die betroffenen Hauseigentümer wehrten sich während des Abstimmungskampfes vehement gegen das Verbot, das sie als unverhältnismässig bezeichneten.

Es könne nicht angehen, dass ordnungsgemäss bewilligte und seinerzeit ausdrücklich empfohlene Heizungen unter grossen Kostenfolgen ersetzt werden müssten, kritisierten die Gegner des Energiegesetzes.

Eine knappe Mehrheit der Freiburgerinnen und Freiburger (50,75 Prozent) liess sich davon überzeugen. Sie lehnten an der Urne das kantonale Energiegesetz ab mit 27'332 Nein- gegen 26'524 Ja-Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 29,06 Prozent.

Energiefresser

Für die Freiburger Behörden gehörte das Verbot zu den wichtigen Massnahmen im kantonalen Energiegesetz. Sie hatten geltend gemacht, Elektroheizungen seien riesige Energiefresser und müssten deshalb verschwinden.

Das Gesetz hätte Ausnahmen vorgesehen, etwa wenn der Ersatz von Elektroheizungen technisch nicht machbar oder wirtschaftlich nicht tragbar ist. Mit dem Gesetz wollte der Kanton Freiburg seine Energiestrategie konkretisieren. Dessen Ziel ist eine 4000-Watt- Gesellschaft bis im Jahr 2030.

Trotzdem Verbot in Sicht

Freiburg folgt nach dem Entscheid vom Sonntag an der Urne nicht dem Beispiel der Kantone Bern, Genf und Neuenburg, die sich für ein Verbot von Elektroheizungen ausgesprochen haben. Doch die Massnahme könnte in Zukunft trotzdem in allen Kantonen eingeführt werden.

So befürwortet die Konferenz Kantonaler Energiedirektoren ein Verbot von Elektroheizungen. Im vergangenen September sprach sich zudem der Nationalrat dafür aus, bis 2025 alle Elektroheizungen durch umweltfreundlichere Heizsysteme zu ersetzen. (sda)

Deine Meinung