Aktualisiert 13.08.2009 11:44

EishockeyKein vierter Ausländer für die SCL Tigers

Die Investorengruppe um den designierten neuen Präsidenten Peter Jakob hat noch nicht entschieden, ob sie bei den SCL Tigers einsteigen wird, sondern die Frist bis Ende nächster Woche verlängert.

von
kza

Gemäss Jakob sei mit dem abtretenden Präsidenten Hans Grunder im Hinblick auf eine Übernahme der Geschäfte eine Einigung erzielt worden. «Es gibt mit Grunder keine Probleme mehr.» Die 900 000 Franken Steuergelder der Gemeinde Langnau werden erst freigegeben, wenn Peter Jakob und seine Gewährsleute die Führung der SCL Tigers übernehmen.

Jakob sagte aber auch, dass SCL Tigers in der kommenden Saison mit drei Ausländern spielen müssen. «Ein vierter Ausländer ist kein Thema.» Hingegen wird zur Zeit das Engagement eines 3. Ausländers geprüft - die Langnauer haben ja erst zwei Ausländer: Stürmer Olivier Setzinger (Oe) und Verteidiger Curtis Murphy (Ka). Jakob: «Die technische Abteilung unterbreitet uns nun entsprechende Vorschläge.» Gemäss Jakob ist auch eine vorerst temporäre Anstellung eines ausländischen Spielers möglich. Ein Entscheid in der Ausländerfrage ist Ende nächster Woche zu erwarten - denn erst zu diesem Zeitpunkt wird Jakob sagen, ob er mit seiner Investorengruppe die Führung der SCL Tigers tatsächlich übernehmen wird.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.