Kein Witz: Wir verlosen 100 Ski-Tageskarten!
Aktualisiert

Kein Witz: Wir verlosen 100 Ski-Tageskarten!

Hier wartet eine letzte grossartige Gelegenheit, den Winter in vollen Zügen zu geniessen. 20 Minuten und Titlis Rotair verlosen 100 Tageskarten fürs Frühlingsskifahren auf dem Titlis.

Email-Adresse Empfänger:

Email-Adresse Absender:

Kommentar:

Kein Witz: Wir verlosen 100 Ski-Tageskarten!

Hier wartet eine letzte grossartige Gelegenheit, den Winter in vollen Zügen zu geniessen. 20 Minuten und Titlis Rotair verlosen 100 Tageskarten fürs Frühlingsskifahren auf dem Titlis.

In Engelberg ist man auf vieles stolz, zum Beispiel auf die heimischen Schneevernichter. Dabei handelt es sich nicht etwa um etwas illegales, nein vielmehr sogar staatlich unterstütztes. Schneevernichter werden nämlich die Schneeräumungs-Equipen genannt, und die brauchts im Zentralschweizer Skiort regelmässig.

Ebenfalls stolz ist man im Dorf auf die lokale Ski-Prominenz, welche im Weltcup ganz vorne mitfährt. Und zu guter Letzt ist man auch auf die rotierende Skigondel stolz. Schliesslich war die Rotair die weltweit erste Gondel, in welcher sich der Boden dreht… Dadurch erhält man garantiert einen 360-Grad-Eindruck der Region – ganz egal wo man steht.

Aber erleben Sie es doch gleich selbst und gewinnen Sie eine von 100 Tageskarten für die Region Titlis.

Gültig sind die Tageskarten bis am 24. Mai 2009. Teilnahmeschluss: 15.04.2009

Frühlingsskifahren

Die wichtigsten Veranstaltungen

3. – 5. April

Sie können mit dem Corona Woopy Flyer über die Piste am Jochstock segeln.

4. April

Titlis Fire Ride: Auf der 12 km langen Abfahrt von Titlis bis nach Engelberg wird die längste Fackelabfahrt der Welt durchgeführt.

5. April

Speed Check Day: Die Herausforderung ist, sicher und gleichmässig mit 50 Stundenkilometer die Messstrecke zu passieren.

18. April

1. Bike Snow Downhill am Jochstock. Für einmal sind nicht nur Bretter am Berg anzutreffen, sondern teuflische Räder leisten sich den Kampf der Kämpfe.

25. April

Der Alpamare Waterslide Contest zum Saisonende am Jochpass ist definitiv nichts für Warmduscher. Mit Ski, Snowboard oder einem selbst gebastelten Gefährt wird versucht, das 25 x 5 Meter grosse Wasserbecken zu überqueren. Wer reinfällt, scheidet aus. Nach jedem Durchgang wird die Anlaufstrecke verkürzt und damit der Schwierigkeitsgrad erhöht..

Deine Meinung