Katalonien: Keine Abstimmung über Unabhängigkeit
Aktualisiert

KatalonienKeine Abstimmung über Unabhängigkeit

Das Referendum in Katalonien wurde abgesagt: Der Präsident Artur Mas der spanischen Region lässt die Volksbefragung über die Unabhängigkeit von Spanien nicht durchführen.

von
ale

Die Regionalregierung von Katalonien gibt dem Druck von Madrid nach und sagt die für den 9. November geplante Volksabstimmung über die Unabhängigkeit ab. Dies berichtet die spanische Zeitung «20minutos». In einer Regierungssitzung am Montag entschied der Präsident der Region, Artur Mas, das Referendum nicht durchzuführen. «Die Regierung hat festgestellt, dass die Volksbefragung nicht stattfinden kann», hiess es nach einem Treffen der Referendums-Befürworter.

Katalonien wollte bei einem Volksentscheid am 9. November darüber abstimmen lassen, ob die Region von Spanien unabhängig werden soll. Aufgrund der fehlenden rechtlichen Grundlage musste Mas diesen Plan begraben und die Abstimmung absagen. Der konservative Ministerpräsident Mariano Rajoy zeigte sich aber trotz der Abspaltungspläne versöhnlich. «Die Tür ist offen für diejenigen, die mit dem gegenwärtigen Zustand nicht zufrieden sind: Beginnt damit, die Verfassung zu reformieren», sagte er.

Schottlands Abstimmung befeuerte Bestrebungen

Katalonien zählt wirtschaftlich zu den stärksten Regionen Spaniens. Etwa ein Fünftel des spanischen Bruttoinlandprodukts wird in der Region erwirtschaftet.

Die Katalanen, die stolz auf ihre eigene Sprache und ihre Kultur sind, beklagen seit langem hohe Transferzahlungen an Madrid bei vergleichsweise geringen Rückflüssen. Viele Einwohner der Region befürworten daher, dass Katalonien selbst Steuern erheben darf.

Die Volksabstimmung in Schottland über eine Loslösung von Grossbritannien hatte die Bestrebungen der Katalanen nochmals befeuert. Vor zwei Wochen gingen in Barcelona 1,8 Millionen Menschen auf die Strasse, um für einen eigenen Staat zu demonstrieren. Mas wertete die Abstimmung in Schottland trotz der Niederlage der Unabhängigkeitsbefürworter als positives Beispiel. (ale/sda)

Deine Meinung