Logan Lerman: «Keine Ahnung, wie ich hierher gekommen bin»

Aktualisiert

Logan Lerman«Keine Ahnung, wie ich hierher gekommen bin»

Logan Lerman spielt im Film «Percy Jackson - Diebe im Olymp» die Hauptrolle neben Superstars wie Pierce Brosnan und Uma Thurman. 20 Minuten traf ihn in Athen zum Interview.

von
Raya AbiRached

Logan, deine Filmfigur Percy macht eine Menge durch bis er merkt, dass er spezielle Fähigkeiten (Video) hat. Er ist Legastheniker, ist auf der Suche nach seiner eigenen Identität und auch nach seinem Vater…

Ja, das ist das Spezielle an diesem Film. Jeder kann sich damit identifizieren und jeder, der ihn sich ansehen wird, wird die Probleme verstehen. Es geht nicht nur um das Äussere oder darum, dass eine Person heraussticht, sondern es existiert eine Bedeutung dahinter.

$$VIDEO$$

Wie hast du dich auf die Geschichte der griechischen Mythologie (Video) vorbereitet?

Ich habe mich intensiv darauf vorbereitet. Wenn ich das nicht gemacht hätte, hätte ich das Gefühl gehabt, die Zuschauer zu hintergehen. Ein Aspekt dieser Figuren ist, dass sie das Wissen um die griechische Mythologie vererbt bekommen haben. Ich finde, man kann es jeweils in den Augen der Leute sehen, ob sie wissen, wovon sie sprechen. Und das hätte man bestimmt auch mir angesehen. Es gibt zu viele Filme, in denen einfach Dialoge herunter gerattert werden, ohne dass die Leute verstehen, was sie sagen. Man muss da schon ein bisschen Recherche betreiben.

$$VIDEO$$

Möchtest du noch weitere Percy-Filme drehen (Video) ?

Oh ja, ich möchte die Geschichte unbedingt weiterführen! So lustig die Filme anzuschauen sind, so lustig sind sie auch zu drehen. Ich glaube, das sieht man auch auf der Leinwand. Wir hatten eine grossartige Zeit beim Dreh dieses Films. Ich würde sehr gerne einen zweiten, dritten, vierten und auch fünften Teil drehen. Aber ihr Leute da draussen müsst euch zuerst den ersten Teil anschauen!

$$VIDEO$$

Wie viele der Percy Jackson-Bücher hast du eigentlich gelesen?

Ich lese eins nach dem anderen. Wenn ich einmal damit anfange, dann werde ich regelrecht besessen vom Lesen, aber auch von den Dreharbeiten. Jetzt zum Beispiel mit dem ersten Teil war das so. Das zweite Buch wird vielleicht eher eine Entdeckungsreise sein, weil ich die gleiche Rolle spiele. Wenn man eine Figur immer und immer wieder analysiert, dann zerstört das doch auch irgendwie die Entdeckungsreise.

$$VIDEO$$

Wolltest du eigentlich schon immer Schauspieler werden oder ist das eher aus Zufall geschehen?

Beides. Ich wollte es schon immer machen, aber richtig dazu gekommen bin ich dann eigentlich per Zufall. Ich komme aus Los Angeles, da ist es nicht so schwierig, es mal auszuprobieren. Das ist Hollywood, es gibt immer irgendwie ein Vorsprechen, an das man gehen kann. So hat das angefangen, und jetzt sitze ich plötzlich hier in Athen und habe keine Ahnung, wie ich eigentlich hierher gekommen bin.

$$VIDEO$$

Deine Meinung