Grossbritannien - Keine Corona-Toten – aber mehr Ansteckungen
Publiziert

Grossbritannien Keine Corona-Toten – aber mehr Ansteckungen

Zum ersten Mal seit Juli 2020 ist in Grossbritannien während eines Tages niemand am Coronavirus gestorben. In einigen Landesteilen entstehen aber wieder Hot Spots.

1 / 3
In einigen Städten im Nordwesten Englands, wie hier in Bolton, stecken sich zurzeit wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus an.

In einigen Städten im Nordwesten Englands, wie hier in Bolton, stecken sich zurzeit wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus an.

Getty Images
Knapp 128’000 Corona-Tote hatte Grossbritannien bis jetzt zu beklagen. In London steht darum seit neuestem eine Gedenktafel am Ufer der Themse.

Knapp 128’000 Corona-Tote hatte Grossbritannien bis jetzt zu beklagen. In London steht darum seit neuestem eine Gedenktafel am Ufer der Themse.

AFP
Auch in der walisischen Ortschaft Treorchy haben Freiwillige ein Denkmal, bestehend aus Steinen und kleinen Flaggen mit den Namen von Todesopfern, errichtet. 

Auch in der walisischen Ortschaft Treorchy haben Freiwillige ein Denkmal, bestehend aus Steinen und kleinen Flaggen mit den Namen von Todesopfern, errichtet.

REUTERS

Darum gehts

  • Erstmals seit letztem Juli gab es in Grossbritannien an einem Tag keine Corona-Todesfälle.

  • Die Lage ist stabil, bald stehen weitere Öffnungsschritte an.

  • In Teilen des Landes steigen die Infektionszahlen nun aber wieder an.

Die epidemiologische Lage in Grossbritannien ist mehrheitlich positiv. Zum ersten Mal seit Juli 2020 hat das Land am Dienstag keine neuen Coronavirus-Todesfälle gemeldet. Es gab nach offiziellen Zahlen weitere 3165 bestätigte Infektionen mit dem Virus.

Allerdings zeigt der Trend nicht überall nach unten. Im Nordwesten Englands hat es einen starken Anstieg der Coronavirus-Fälle gegeben. Nach Behördenangaben haben bis zu drei Viertel davon mit der Virusvariante Delta zu tun, die erstmals in Indien festgestellt wurde. Wie die Zeitung «The Mirror» berichtet, ist die Zahl der Ansteckungen in Grossbritannien in der letzten Woche um 28 Prozent gestiegen. Knapp zwei Drittel aller Gemeinden in England würden derzeit steigende Zahlen verzeichnen. Auch Schottland vermeldet wieder mehr Infektionen.

Die vielen neuen Ansteckungen haben nun dazu geführt, dass Premierminister Boris Johnson für den 21. Juni angekündigte Öffnungen noch einmal überprüfe, wie der «Mirror» berichtet. Die Gesamtzahl der Todesfälle mit dem Coronavirus in Grossbritannien betrug 127’782. Das ist die höchste derartige Zahl in Europa.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/pme)

Deine Meinung