Keine E-Mails verpassen
Aktualisiert

Keine E-Mails verpassen

E-Mails auf dem Handy zu lesen, befreit einen vom Arbeitsplatz – doch nicht jede mobile Lösung bietet den gleichen Komfort.

Mit einem normalen Handy ist das Lesen und vor allem das Schreiben von E-Mails eine mühselige Angelegenheit. Ein Smartphone mit speziellem E-Mail- Programm ist da schon wesentlich praktischer und mit einem Gerät wie dem Nokia Communicator funktioniert nicht nur das Mail-Schreiben, sondern auch das Lesen von angehängten PDF- oder Word-Dokumenten problemlos.

Üblicherweise wird das Pull-Verfahren für E-Mails angewendet: Der Benutzer checkt seine Mails, indem er sich mit dem Server verbindet und «Senden und Empfangen» drückt. Anders mit dem neuen Siemens-Handy SK65 mit Blackberry- Software. Bei diesem System erhält man die Mails im Push-Verfahren, so dass das Gerät bei jedem hereinkommenden Mail klingelt oder vibriert und man die Mails in Sekundenschnelle lesen kann. Dieses System, das momentan nur für Business- Anwendungen genutzt werden kann, ist nicht jedermanns Sache: Jedes noch so unwichtige Spam-Mail meldet sich mit Getöse aus der Hosentasche, und man kommt fast nicht darum herum, es zu öffnen.

(ray)

Deine Meinung