Nationalrat: Keine «Einbürgerung auf Probe»
Aktualisiert

NationalratKeine «Einbürgerung auf Probe»

Der Nationalrat will keine «Einbürgerung auf Probe». Er hat am Montag eine entsprechende parlamentarische Initiative der SVP mit 120 gegen 51 Stimmen abgelehnt.

Die Initiative hatte zum Ziel, jene Personen wieder auszubürgern, die in den ersten fünf Jahren nach ihrer Einbürgerung kriminell werden oder anderweitig und in wiederholter Weise gegen die öffentliche Ordnung verstossen.

Dies sei auch deshalb nötig, weil «Neuschweizer» oftmals kurz nach ihrer Einbürgerung überdurchschnittlich viele Straftaten begingen und sich dann auf die neu erworbene Nationalität beriefen und folglich nicht mehr ausgewiesen werden könnten. Die klare Mehrheit im Rat folgte jedoch der vorberatenden Kommission, die den Vorstoss zur Ablehnung empfahl und vor der Gefahr einer Zweiklassengesellschaft warnte. (dapd)

Deine Meinung