Toxikologisches Gutachten: Keine illegalen Drogen in Amys Körper gefunden
Aktualisiert

Toxikologisches GutachtenKeine illegalen Drogen in Amys Körper gefunden

Woran starb Amy Winehouse wirklich? Die Todesursache bleibt ungeklärt und auch der toxikologische Bericht gibt weitere Rätsel auf.

von
bbe/sim

Im Körper der verstorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse wurden ihrer Familie zufolge bei toxikologischen Tests keine illegalen Drogen gefunden.

Zwar hätte die Untersuchung einen Hinweis auf Alkohol geliefert. Bislang sei aber nicht klar, ob dieser auch eine Rolle beim Tod der Musikerin im vergangenen Monat gespielt habe, teilte die Familie mit.

Und damit gibt Amys Tod weitere Rätsel auf. Kurz nach ihrem Ableben am 23. Juli 2011 überschlugen sich die Gerüchte, die Sängerin habe noch 24 Stunden vorher für mehrere tausend Pfund Drogen gekauft. Dies behauptete ein Dealer. Auch ein «Freund» meldete sich zu Wort, der an ihrem letzten Abend zusammen mit Winehouse Drogen konsumiert haben will.

Über die wahre Todesursache hüllt sich Amy Winehouses Familie nach wie vor in Schweigen. Weitere Ergebnisse der toxikologischen Tests werden mit Spannung erwartet. (bbe/sim/sda)

Deine Meinung