Aktualisiert 21.12.2007 08:18

Keine Interviews – auf Befehl von oben

«Alzheimer-Gerüchte – hat Uriella den Weltuntergang vergessen?», fragte gestern die deutsche «Bild»-Zeitung und nahm die Gerüchte auf, wonach die Gründerin der Weltuntergangs-Sekte Fiat Lux von der Demenz-Erkrankung heimgesucht worden sein soll.

Ehemann Icordo wehrt sich jetzt in einem Schreiben an 20 Minuten für seine Frau. Daran (20 Minuten berichtete) sei gar nichts wahr, und Uriella sei wegen der Kieferoperation von Anfang Jahr auch nicht entstellt: «Sie ist nach wie vor strahlend schön und erfüllt täglich ein Mammutpensum an Aufgaben.»

Immerhin räumt er ein, dass die Regeneration der Möchtegern-Wunderheilerin nur «langsamen Schrittes vorangeht». Dass man nichts mehr hört und sieht von den Anführern der Schwarzwald-Sekte begründet Icordo mit einem angeblichen Befehl von oben: «Auf göttliches Geheiss geben wir bis auf Weiteres keine Interviews.»

fis

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.