Swiss Indoors: Keine Probleme für Nadal in der ersten Runde
Aktualisiert

Swiss IndoorsKeine Probleme für Nadal in der ersten Runde

Rafael Nadal kommt bei den Swiss Indoors in Basel zu einem ungefährdeten Auftaktsieg. Der Weltranglisten-Dritte setzt sich gegen Simone Bolelli (ATP 75) 6:2, 6:2 durch.

Obwohl er sich mit einem entzündeten Blinddarm herumschlägt, ist Nadal der erste Auftritt in der St. Jakobs-Halle seit zehn Jahren gelungen. Der Italiener Bolelli hielt nur bis zum 2:2 im ersten Satz mit. Dann reihte Nadal vier Game-Gewinne aneinander. Im zweiten Umgang zog der Favorit mit dem Break zum 4:2 entscheidend davon. Bolelli wartet damit auch nach dem 33. Versuch auf seinen ersten Sieg gegen einen Top-10-Spieler.

Nadal war 2003 und 2004 bei den Swiss Indoors am Start gewesen, hatte aber jeweils in der 1. Runde verloren. Den ersten Erfolg in Basel erleichterte ihm Bolelli mit einer hohen Fehlerquote. Der Italiener, der im Davis-Cup-Halbfinal gegen die Schweiz in Genf gezeigt hatte, wie stark er aufspielen kann, konnte seine beeindruckende Vorhand zu selten gewinnbringend einsetzen. Nadal trifft im Achtelfinal auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP 120), der sich gegen Landsmann Edouard Roger-Vasselin (ATP 64) durchsetzte.

Basel. Swiss Indoors. ATP-Turnier (1'458'610 Euro/Halle). Einzel, 1. Runde: Rafael Nadal (Sp/2) s. Simone Bolelli (It/Q) 6:2, 6:2. David Goffin (Be) s. Dominic Thiem (Ö) 7:6 (7:4), 6:3. Donald Young (USA) s. Carlos Berlocq (Arg) 7:6 (7:5), 6:4. Pierre-Hugues Herbert (Fr/Q) s. Edouard Roger-Vasselin (Fr) 6:3, 6:7 (5:7), 6:4.

Doppel, 1. Runde: Ivan Dodig/Marcelo Melo Kro/Br/1) s. Mariusz Fyrstenberg/Steve Johnson (Pol/USA) 6:1, 6:2.

Programm Dienstag. Center Court. 14.00 Uhr: Marco Chiudinelli (Sz/WC) - Ivan Dodig (Kro). 16.00 Uhr: Steve Johnson (USA) - Milos Raonic (Ka/4). 18.00 Uhr: Stan Wawrinka (Sz/3) - Michail Kukuschkin (Kas). 20.00 Uhr: Jarkko Nieminen (Fi) - Vasek Pospisil (Ka), gefolgt von Jamie Murray/John Peers (Gb/Au) - Marcin Matkowski/Leander Paes (Pol/Ind).

Court 2. 14.00 Uhr: Kenny De Scheppers (Fr/Q) - Federico Delbonis (Arg), gefolgt von Gastao Elias (Por/Q) - Benjamin Becker (De), Lukas Rosol (Tsch) - Ivon Karlovic (Kro/8), Colin Fleming/Jonathan Marray (Gb/Q) - Benjamin Becker/Dominic Thiem (De/Ö) und Santiago Gonzalez/Lukas Rosol (Mex/Tsch) - Lukasz Kubot/Robert Lindstedt (Pol/Sd/4). (si)

Deine Meinung