29.07.2020 18:32

Zürcher Langstrasse

Keine Quarantäne, obwohl Infizierter in Club war

Im Zürcher Club Gonzo an der Langstrasse hielt sich eine Corona-positive Person auf. Die anderen Clubbesucher müssen dennoch nicht in Quarantäne.

von
Reto Heimann
1 / 8
Wer einen Club besucht, in der sich auch eine Corona-positive Person aufhält, muss nicht zwingend in  Quarantäne.

Wer einen Club besucht, in der sich auch eine Corona-positive Person aufhält, muss nicht zwingend in Quarantäne.

KEYSTONE
Das berichtet der «Tages-Anzeiger».

Das berichtet der «Tages-Anzeiger».

KEYSTONE
Der kantonsärztliche Dienst empfiehlt stattdessen die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Der kantonsärztliche Dienst empfiehlt stattdessen die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Ein Mann, der in einem Zürcher Club feierte, in dem sich auch eine auf das Coronavirus positive getestete Person aufhielt, muss nicht in Quarantäne.
  • Stattdessen soll der Mann die Abstands- und Hygieneregeln einhalten und Menschenansammlungen meiden.
  • Der kantonsärztliche Dienst möchte den Fall nicht im Detail kommentieren.

Im Club Gonzo an der Zürcher Langstrasse hielt sich am Abend des 22. Juli eine Person auf, die später positiv auf Corona getestet wurde. Knapp sechs Tag später erhielten die übrigen Besucher Post vom kantonsärztlichen Dienst. «Sie hatten möglicherweise Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person. Es ist nicht auszuschliessen, dass Sie dem neuen Coronavirus ausgesetzt waren und sich angesteckt haben.»

In Quarantäne müssen die betreffenden Personen deswegen aber nicht. Das berichtet der «Tages-Anzeiger», dem ein entsprechendes Mail vorliegt. «Eine Quarantäne ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht notwendig.», heisst es darin. Stattdessen sollen Betroffene die Abstands- und Hygieneregeln einhalten und Menschenansammlungen meiden.

Der kantonsärztliche Dienst wollte sich auf Anfrage des «Tages-Anzeiger» nicht zum Fall äussern. Zu Einzelfällen werde keine Stellung bezogen. Generell könne man aber sagen, dass nicht alle Personen in Quarantäne müssen, die sich in einem Lokal mit einer an Covid-19 erkrankten Person aufhalten, so der kantonsärztliche Dienst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
210 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Forcieren

30.07.2020, 21:14

Man sollte das covid mit flugzeugen ausprühen für eine komplette durchseuchung!

robert

30.07.2020, 18:02

Das begreife wer will. Aber vielleicht ist der betreffende Mann schlau genug und meidet während 10 Tage Kontakte.

Niggi

30.07.2020, 16:17

unbegreiflich, das diese Lokale immer noch geöffnet sind! Wir sollen uns überall einschränken und Clubs haben offen, als ob nichts wäre! schon dieses Volk in diesen Lokalen gibt mir zu denken!