Tennis: Keine Sanktionen gegen Jaziri
Aktualisiert

TennisKeine Sanktionen gegen Jaziri

Der Tunesier Malek Jaziri wird von der ATP nicht suspendiert und geht straffrei aus.

Der Tunesier (ATP 165) war von seinem Verband unter Druck gesetzt worden, im Viertelfinal beim Challenger-Turnier in Taschkent aus politischen Gründen nicht gegen den Israeli Amir Weintraub zu spielen. Er hatte deshalb eine Verletzung als Grund für die Absage vorgeschoben.

Dem Internationalen Tennis-Verband (ITF) lässt die ATP hingegendie Option offen, gegen den tunesischen Verband Sanktionen zu verhängen. Das tunesische Ministerium für Sport und Jugend untersagt grundsätzlich Begegnungen zwischen tunesischen und israelischen Sportlern. Es begründet dies mit der Solidarität zu den Palästinensern. (si)

Deine Meinung