Rüeggisberg BE: Keine Schule, weil der Bus nicht fahren kann

Aktualisiert

Rüeggisberg BEKeine Schule, weil der Bus nicht fahren kann

Die Rüeggisberger Schüler haben frei: Schuld ist vor allem der Wind, der Schnee auf die Strassen weht und diese damit unbefahrbar macht.

von
ct
1 / 7
Die Strassen im bernischen Rüeggisberg sind mit Schnee bedeckt. Die Räumungsarbeiten vor Ort hat man aufgegeben.

Die Strassen im bernischen Rüeggisberg sind mit Schnee bedeckt. Die Räumungsarbeiten vor Ort hat man aufgegeben.

zvg
Wegen der Bise weht es den Schnee immer wieder auf die Strassen, Räumen bringt so nichts.

Wegen der Bise weht es den Schnee immer wieder auf die Strassen, Räumen bringt so nichts.

Instagram/sumpfgruen
Der Schulbus fuhr aus diesem Grund am Dienstag nicht.

Der Schulbus fuhr aus diesem Grund am Dienstag nicht.

«Die Kinder freuen sich wie verrückt», sagt Schulleiterin Karin Greiler. Sie bestätigt die Meldung eines Leser-Reporters, wonach die Schulen in Rüeggisberg geschlossen sind – und zwar gleich alle drei Schulhäuser.

Grund ist der Schnee in Kombination mit der Bise. «Wir haben das Problem, dass es viele Schneeverwehungen hat. So können die Strassen fast gar nicht geräumt werden. Das ist zu gefährlich für die Schulbusse und mancherorts würden sie auch gar nicht durchkommen», so Greiler.

Das Gantrischgebiet, wo Rüeggisberg liegt, ist hügelig. Viele Strassen dort sind schmal, kurvig und teilweise steil.

Schon lange nicht mehr vorgekommen

Seit sie als Schulleiterin im Amt sei – also seit vier Jahren – sei so etwas noch nie vorgekommen, sagt Greiler. Eltern, die berufstätig sind und deshalb Probleme bekommen hätten, hätten sich bisher noch nicht bei ihr gemeldet. «Von den Eltern habe ich noch keine Reaktionen erhalten. Und schulfrei ist ja eigentlich eine tolle Sache.»

Deine Meinung