Thiel in Basel: Keine Schutzweste, aber erhöhte Alarmbereitschaft
Aktualisiert

Thiel in BaselKeine Schutzweste, aber erhöhte Alarmbereitschaft

Der Satiriker Andreas Thiel gastiert ab Mittwoch für vier Vorstellungen im Basler Tabourettli. Die Polizei ist in erhöhter Alarmbereitschaft.

von
mk
Andreas Thiel macht sich keine grossen Sorgen um die Sicherheit.

Andreas Thiel macht sich keine grossen Sorgen um die Sicherheit.

Die Auftritte des umstrittenen Satirikers sorgen bei den Basler Behörden für heisse Drähte. Nach den Anschlägen von Paris ist man auch in Basel auf der Hut. Die Polizei hat vorsorglich eine Lagebeurteilung vorgenommen, um die Sicherheit während der Vorstellungen zu garantieren. «Aus polizeitaktischen Gründen können wir allerdings nicht näher auf unsere Massnahmen eingehen», erklärt Martin Schütz, Mediensprecher des Justiz- und Polizeidepartements Basel-Stadt.

Auch Absage erwogen

Als Andreas Thiel vor rund zwei Jahren die Premiere seines Bühnenprogramms «Macht» im Basler Tabourettli feierte, war die politische Grosswetterlage eine andere. Das weiss auch Claude Rasser, Theaterleiter des Fauteuil: «Wir sind uns der Situation bewusst und haben über alle Optionen nachgedacht.»

Auch ein Verzicht auf die Vorstellungen war ein Thema. Das wäre laut Rasser aber das falsche Zeichen gewesen. Die Basler Behörden hätten dem Theater Fauteuil den Rücken gestärkt und die Verantwortlichen über die Risiken aufgeklärt. «Wir spüren die Unterstützung der Polizei, das ist uns sehr wichtig», so Rasser.

Sicherheitsvorkehrungen egal

Andreas Thiel selbst macht sich vor seinen Vorstellungen in Basel keine grossen Sorgen um das Thema Sicherheit. «Für mich sind die Auftritte in Basel courant normal.» Am Inhalt seines Programms hat Thiel nichts geändert. «Ich beschäftige mich eh nur am Rand mit dem Koran.» Und auch auf persönliche Sicherheitsaccessoires verzichtet er – im Gegensatz zum deutschen Kabarettisten Serdar Somuncu, der manchmal mit schusssicherer Weste auftrat.

Auswirkungen auf die Zuschauerzahl haben die Diskussionen um seine Person aber schon jetzt: Die vier Vorstellungen sind zu fast 90 Prozent belegt.

Deine Meinung