Naturschutz: Keine Smaragdgebiete im Kanton Schwyz

Aktualisiert

NaturschutzKeine Smaragdgebiete im Kanton Schwyz

Der Schwyzer Regierungsrat will nicht, dass die Moorlandschaft Rothenthurm, der Lauerzersee und der Pragel in das europäische Smaragd-Netzwerk schützenswerter Landschaften aufgenommen wird. Die Gebiete würden bereits genügend geschützt.

Würden diese bereits national und kantonal geschützten Landschaften beim Europarat angemeldet, so hätte dies eine europäische Anerkennung zur Folge und die Verpflichtung, den spezifischen Wert dieser Gebiete zu erhalten, schreibt die Schwyzer Staatskanzlei in einer Medienmitteilung vom Donnerstag.

Das Schwyzer Umweltdepartement führte eine Umfrage bei den Bezirken und Gemeinden durch. Dabei hätten sich vor allem die betroffenen Gemeinden Rothenthurm, Lauerz und Muotathal sowie der Bezirk Einsiedeln gegen einen Beitritt zum Smaragd-Netzwerk ausgesprochen, heisst es weiter.

Als Hauptgrund gaben sie an, die betroffenen Gebiete würden bereits heute genügend geschützt. Zudem befürchten sie, dass die bestehenden Schutzbestimmungen bei einem Beitritt verändert werden müssten. (sda)

Deine Meinung