Kellogg-Umsatz nicht so flockig
Aktualisiert

Kellogg-Umsatz nicht so flockig

Der Corn-Flakes-Hersteller Kellogg hat wegen schwächerer Umsätze in Nordamerika und Umstrukturierungskosten einen Gewinnrückgang verbucht.

Wie der US-Konzern mitteilte, fiel der Nettogewinn im vierten Quartal um 10 Mio. auf 182 Mio. Dollar. Besonders der Stellenabbau bei einem Werk im englischen Manchester und die rückläufigen Müsli-Verkäufe in Nordamerika drückten demnach den Gewinn.

Der Gesamtumsatz lag bei 2,5 Mrd. Dollar, ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Für das laufende Geschäftsjahr hob Kellogg seine Prognose leicht an. Demnach werden die Umsätze wohl über den eigenen Erwartungen liegen und die höheren Kosten für Rohstoffe wie Zucker und Getreide ausgleichen.

(sda)

Deine Meinung