Shitstorm wegen Tequila: «Kendall Jenner beutet Mexikaner aus»
Instagram / kendalljenner
Publiziert

Shitstorm wegen Tequila«Kendall Jenner beutet Mexikaner aus»

Sie ist das bestbezahlte Model der Welt – nun ist Kendall Jenner ins Spirituosen-Business eingestiegen. Doch für ihren Tequila 818 wird sie im Netz gerade gebasht.

von
Lucien Esseiva

«Vier Jahre lang dauerte die Reise, um den besten Tequila der Welt zu kreieren. Ich bin so oft zu meiner Destillerie gereist, habe dutzende Male Blindverkostungen gemacht und anonym Preise gewonnen – jetzt sind wir endlich so weit und ich kann euch meinen Tequila 818 vorstellen», schreibt Kendall Jenner (25) stolz auf Instagram.

Für ihr neustes Business erntet sie vor allem von Friends und Familie Lob. Kim Kardashian schreibt: «Ich war keine Trinkerin, bis ich 818 probierte. Jetzt gibt es jeden Tag Tequila-Shots!» Schwester Kylie Jenner lobt: «Ich habe gesehen, wie hart du gearbeitet hast! Und ja: es ist der beste Tequila der Welt!»

Drei Sorten 818 gibt es derzeit. Der Añejo ganz rechts hat sogar schon einen Preis gewonnen. 

Drei Sorten 818 gibt es derzeit. Der Añejo ganz rechts hat sogar schon einen Preis gewonnen.

Instagram / Kendall Jenner 

Das Netz betrachtet die Sache etwas kritischer und führt gleich mehrere Probleme auf:

  1. Kendalls Tequila wird im mexikanischen Bundesstaat Jalisco hergestellt, trotzdem heisst ihr Brand 818. Das ist die Postleitzahl ihres Wohnorts Calabasas in Kalifornien. Der Vorwurf: Das sei sogenanntes Whitewashing und damit Aneignung der mexikanischen Kultur.

  2. Tequila ist in Mexiko oft ein Multi-Generationen-Familienbusiness, mit dem ganze Grossfamilien ihren Lebensunterhalt bestreiten. Mit 818 untergrabe Kendall diese Tradition und gefährde die Lebensgrundlage klassischer Landwirtschaftsbetriebe.

  3. Die Tequila-Produktion sei ein traditionell mexikanisches Geschäft. Die Tatsache, dass «ein weisses, reiches Mädchen aus Kalifornien» sich in das Business einmische, sei mit Kolonialismus zu vergleichen. «Wieder ein Fall, wo eine Ausländerin ins Land kommt, namenlose Bauern ausbeutet und ihnen ein Prozent des fetten Gewinns zahlt», heisst es unter anderem auf Insta.

  4. Agave Azul, die Pflanze, aus der Tequila hergestellt wird, ist in den letzten Jahren in Verruf geraten. Weil sie exzessiv angebaut und geerntet wird, braucht sie immer mehr Pestizide und Herbizide, damit sie gut gedeiht. Das führe zu Umweltproblemen.

«Kendall beutet namenlose mexikanische Produzenten aus», heisst es auf Insta.

«Kendall beutet namenlose mexikanische Produzenten aus», heisst es auf Insta.

Instagram
«Was Kendall tut, ist Gentrifizierung», schreibt Jennie Molina auf Twitter

«Was Kendall tut, ist Gentrifizierung», schreibt Jennie Molina auf Twitter

Twitter
«Ich bin kein Fan von Kendall, aber so viele ausländische Promis produzieren Tequila und es war nie ein Problem», gibt Chelsea auf Twitter zu bedenken. 

«Ich bin kein Fan von Kendall, aber so viele ausländische Promis produzieren Tequila und es war nie ein Problem», gibt Chelsea auf Twitter zu bedenken.

Twitter

«Kendall hat null Ahnung von Tequila!»

Auffällig oft schlürfte Kendall in letzter Zeit Tequila-Drinks. «Wir haben im letzten Jahr nichts anderes gemacht», schreibt sie auf Insta. Na dann: Prost!

Auffällig oft schlürfte Kendall in letzter Zeit Tequila-Drinks. «Wir haben im letzten Jahr nichts anderes gemacht», schreibt sie auf Insta. Na dann: Prost!

Instagram / Kendall Jenner

Ein weiterer Kritikpunkt: Kendall habe absolut keine Ahnung von Tequila. Schaut man sich ihr Blind-Tasting im neusten Insta-Post an, könnte das durchaus stimmen. Konzentriert nippt sie im Video an zwei Gläsern mit verschiedenen Tequilas. Die Unterschiede beschreibt sie so: «Sie sind beide stark, der hier etwas weniger.» Jubel bricht aus – der mildere ist ihr eigener. Ein bisschen fundierter könnte man (nach so vielen Verkostungen, wie sie schreibt) seine Spirituose schon umschreiben.

«Sie sind beide stark.» Kendall Jenner bei der Tequila-Blindverkostung. 

«Sie sind beide stark.» Kendall Jenner bei der Tequila-Blindverkostung.

Instagram / Kendall Jenner

Mit Tequila verdienten andere Celebritys hunderte Millionen

Das Geschäft mit Tequila ist äusserst lukrativ. 2017 verkauften George Clooney und sein Kumpel Rande Gerber ihren Brand Casamigos für fast eine Milliarde Dollar an den Spirituosen-Riesen Diageo.

Auch Dwayne «The Rock» Johnson ist seit 2020 Tequila-Produzent. Von seinem Brand Teremana Tequila verkaufte er laut «The Spirits Business» über 300’000 Einheiten. Justin Timberlake produziert seit über zwölf Jahren seinen Tequila Sauza 901 – einen Shitstorm gab es bei keinem der vier US-amerikanischen Männer.

Deine Meinung

31 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

überleber

19.02.2021, 09:28

ich würde auch in Schnaps investieren, da gibts bis zu 40%

olaf666

18.02.2021, 14:52

a gscheits Weissbier ist immernoch das beste

Bier für mich

18.02.2021, 14:31

Lustig, dass bestimmt ein Duzend Promis den „besten“ Tequila im Business haben. Und jetzt gibt es einen weiteren „besten“ Tequila.