20.06.2018 18:32

Tierische Mischwesen

Kennen Sie schon Pizzly, Schiege und Leopon?

Ihre Namen sind aussergewöhnlich, ihr Look ist es auch. Die Rede ist von Hybridtieren. Wir zeigen Ihnen, welche bizarren Kombinationen es gibt.

von
fee

Cappuccinofarbene Bären, gepunktete Löwen und Delfine mit Walaugen? Diese Tiere gibt es tatsächlich. Sie werden von Fachleuten als Hybridtiere bezeichnet, bei denen verschiedene Gattungen, Arten, Unterarten, Rassen und Zuchtlinien kombiniert sind.

Zwar finden die meisten dieser ungewöhnlichen Paarungen unter der Aufsicht von Menschen statt, doch immer wieder kommt es auch in freier Wildbahn zu abenteuerlichen Kombinationen.

Welche überlebensfähig sind, erfahren Sie im obigen Video. Die Bekanntesten finden Sie in folgender Bildstrecke:

1 / 14
Der wohl bekannteste Hybride im Tierreich ist das Maultier, dessen Vater ein Esel, die Mutter ein Pferd ist.

Der wohl bekannteste Hybride im Tierreich ist das Maultier, dessen Vater ein Esel, die Mutter ein Pferd ist.

Keystone/Freilichtmuseum Ballenberg
Das Ergebnis der umgekehrten Kombination - Esel-Mutter und Pferde-Vater - wird hingegen Maulesel genannt.

Das Ergebnis der umgekehrten Kombination - Esel-Mutter und Pferde-Vater - wird hingegen Maulesel genannt.

PD
Deutlich seltener dagegen sind die sogenannten Zebroide: Kreuzungen zwischen einem Zebra und einem anderen Tier der Gattung Pferd. Die Paarung ist einfacher, wenn der Vater ein Zebra ist.

Deutlich seltener dagegen sind die sogenannten Zebroide: Kreuzungen zwischen einem Zebra und einem anderen Tier der Gattung Pferd. Die Paarung ist einfacher, wenn der Vater ein Zebra ist.

Keystone/AP/Francois Nascimbeni

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit Pro 7/Sat 1.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.