Aktualisiert

Kennen Sie Tila Tequila?

Falls nicht, dann gehören Sie nicht zu der Viertelmilliarde Menschen, die Tilas Website auf myspace.com besucht haben und sie so zu einem begehrten Model gemacht haben.

Tila Tequilas Geschichte hört sich an wie ein modernes Märchen. Die schöne Amerikanerin mit asiatischen Wurzeln hatte eine schwierige Jugend: Sie war als Kleinkriminelle unterwegs, verbrachte Zeit im Gefängnis, und arbeitete schon mit 17 Jahren in einem Strip-Club.

Dennoch hat sie es geschafft, berühmt zu werden - und zwar ganz einfach, indem sie sagte, sie sei berühmt. Ihrem Ruf folgten über 250 Millionen Menschen, die ihre Seite auf dem Community-Portal myspace.com besuchten. Sie kauften Tilas Berühmtheit ab, indem sie sie gleichzeitig schufen. So hat Tila geschafft, wofür andere jahrelange Arbeit investieren: Sie hat diverse Modelverträge, wird auf Titelseiten von Magazinen abgebildet, hat einen Plattenvertrag und tourt von Interview zu Interview.

Tila erklärt ihre Bestimmung gegenüber dem US-Fernsehsender MSNBC wie folgt: «Ich wollte schon immer die Aufmerksamkeit von allen. Ich habe etwas zu sagen. Ich hatte ein hartes Leben – und dann wollte ich einfach all die negativen Dinge, die in meinem Leben passiert sind, in positive Dinge umwandeln. Ich war ein Gangster. Dann kam myspace.com, und ich wurde zum berühmtesten Mädchen dort.»

Ein postmodernes Märchen - und wohl nicht das letzte seiner Art.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.