Aktualisiert 10.02.2004 12:23

Kerry ist Dschungelkönigin - Katie schreibt Buch

Kerry McFadden (23), ehemalige Atomic Kitten- Sängerin, hat die dritte Staffel der britischen Fernsehshow «I'm A Celeb - Get Me Out of Here!» im australischen Regenwald gewonnen.

Am Montagabend wurde die Ehefrau des Westlife-Sängers Bryan McFadden, der eigens für die Sendung von Grossbritannien in den Dschungel eingeflogen worden war, im Urwald nach der letzten Publikumsabstimmung zur ersten Dschungelkönigin gekrönt.

Unter Tränen sagte die Gewinnerin nach zwei Wochen mit Spinnen, Ratten, Schlangen und neun weiteren mehr oder weniger bekannten Stars: «Ich bin absolut benommen.»

McFadden schlug im britischen Original der auch in Deutschland erfolgreichen Dschungelshow unter anderem das mehrfach brustvergrösserte «Boxenluder» Katie Price aus dem Rennen. Ex- Punkrocker Johnny Rotten von den legendären Sex Pistols, der zunächst als Favorit galt, hatte vor einigen Tagen freiwillig aufgegeben.

Nach Zeitungsberichten schalteten während der vergangenen zwei Wochen täglich durchschnittlich zwölf Millionen Briten den Fernseher an, um zuzusehen, wie die Kandidaten Insekten assen, mit Kakerlaken oder Spinnen überschüttet wurden oder mit Ratten in eine Kiste gesperrt wurden. Nach Angaben des «Daily Telegraph» ist die vierte Staffel der Dschungelshow bereits geplant.

Katie Price soll bereits einen Vertrag über umgerechnet 725 000 Euro mit einer Zeitung unterschrieben haben, wo sie über ihre Dschungelbeziehung mit dem Ex- Popsänger Peter Andre berichten will. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.