Neues Video: Kesha, Pitbull und ein schwimmendes Schwein

Aktualisiert

Neues VideoKesha, Pitbull und ein schwimmendes Schwein

Wenn Kesha und Pitbull zusammen einen Song aufnehmen, ist ein Hit so gut wie sicher. Das Video zu «Timber» ist etwas vom Kreativsten, was die Welt je gesehen hat.

von
nei

Genau genommen ist «Timber» eine Ausrede, «Cotton-Eyed Joe» zu hören, ohne zugeben zu müssen, dass man den Song mag. Wie schon in den 90er-Jahren die Band Rednex, kombinieren Kesha und Pitbull Südstaaten-Groove und Mundharmonika mit pumpenden Club-Beats.

Das Video zu «Timber» ist im gleichen Country-Stil gehalten. In einem Saloon, der auch aus einem durchschnittlichen Western stammen könnte, tanzt Kesha mit ein paar anderen Mädels. Schwingtür, Cowboyhüte, Kühe – alle Klischees sind dabei – etwas unpassend wirkt höchstens die Bekleidung der Sängerin. Mit knappem Bikini will Kesha irgendwie nicht so ganz mit dem Cowboy-Setting harmonieren.

Pitbull sonnt sich derweil auf einer Trauminsel am Strand. Bei ihm hat sich nicht viel geändert – der Mann mit Glatze trägt immer noch Anzug und rappt über Wodka.

Alligatoren-Babys und schwimmende Schweine

Damit im Video zu «Timber» trotzdem nicht nur wackelnde Hinterteile und ein Anzugträger am Strand vorkommen, haben Kesha und Pitbull einige äusserst kreative Ansätze eingebaut: So wird zum Beispiel ein Alligatoren-Baby in die Kamera gehalten und an einer Stelle taucht Pitbull auf den Grund des Meeres und entdeckt dort ein weisses Piano.

Das Highlight des Videos: In den letzten Szenen sieht man ein Schwein im Meer schwimmen. Ein Schwein. Im Meer. Grossartig. Auch wenn der Clip sonst eher langweilig ist, hätten Pitbull und Kesha für diesen Einfall einen Grammy verdient. Schwein gehabt.

Deine Meinung