Snowboard: Kestenholz jubelt erstmals als Trainer
Publiziert

SnowboardKestenholz jubelt erstmals als Trainer

Jonas Jenzer holt Slopestyle-Silber an den Deaflympics. Sein Trainer ist der Snowboard-Pionier Ueli Kestenholz.

von
pbt
1 / 3
Coach Ueli Kestenholz (l.) mit Jonas Jenzer.

Coach Ueli Kestenholz (l.) mit Jonas Jenzer.

Der 30-jährige Jonas Jenzer gewann Silber im Slopestyle-Contest.

Der 30-jährige Jonas Jenzer gewann Silber im Slopestyle-Contest.

Das Siegerpodest mit Jonas Jenzer (l.) und den Amerikanern Blair Esson  (M.) und Sean Esson.

Das Siegerpodest mit Jonas Jenzer (l.) und den Amerikanern Blair Esson (M.) und Sean Esson.

1998 war Ueli Kestenholz der erste Snowbaorder, der eine Olympische Medaille erhielt: Bronze in Nagano. 17 Jahre später feiert er seinen ersten Erfolg als Coach. Der Thuner betreut an den Deaflympics – den Olympischen Spielen für Gehörlose – den Steffisburger Snowboarder Jonas Jenzer. Der 30-Jährige gewinnt im russischen Chanty-Mansijsk Silber im Slopestyle-Contest. «Ein perfekter Auftakt für Jonas, die Schweizer Delegation und mich in meinem ersten Trainerjob», freut sich Kestenholz.

Der 39-jährige Pionier hat eine Anfrage als Coach spontan angenommen, «um mal was anderes zu sehen und dem Snowboard-Sport etwas zurückgeben zu können». Konkrete Pläne, ins Trainergeschäft einzusteigen, habe er aber nicht. Obwohl er die Gebärdensprache nicht beherrsche, funktioniere die Zusammenarbeit mit Jenzer sehr gut, so Kestenholz. Bester Beweis dafür ist die Silbermedaille.

Deine Meinung