Gesundheits-Update: So leidet Kevin Hart in der Reha
Aktualisiert

Gesundheits-UpdateSo leidet Kevin Hart in der Reha

Nach seinem schweren Autounfall bricht Kevin Hart erstmals sein Schweigen. Auf Instagram teilt er ein Video, das seine Reha-Phase zeigt. Er sei «einfach dankbar, noch hier zu sein».

von
mim

US-Star Kevin Hart gibt Einblicke in seine Reha. <i>(Video: Instagram Kevin Hart/Tamedia)</i>

«Ich habe realisiert, dass wir keine Kontrolle haben. Am Ende des Tages kann alles vorbei sein», sagt US-Comedian und Schauspieler Kevin Hart (40) in einem Video, das er am Mittwoch auf Instagram teilte. Darin spricht er erstmals über seinen schweren Autounfall, den er am 1. September hatte.

«Manchmal sind es die verrücktesten Dinge, die dir passieren, die du rückblickend am meisten gebraucht hast. Und in diesem Fall fühle ich wirklich deutlich, dass Gott mir sagen wollte, dass ich mich mal hinsetzen soll», so Hart weiter.

Er zeigt sich im Spital

Der Schauspieler war Beifahrer, als ein Freund von ihm die Kontrolle über Harts Vintage-Sportwagen verlor. Der 40-Jährige brach sich beim Unfall drei Rückenwirbel, musste sich einer Notoperation unterziehen – und dürfte wohl nur knapp einer Querschnittlähmung entkommen sein.

Im knapp zweiminütigen Video zeigt Kevin Hart verschiedene Einblicke in seine Reha-Phase – auch, wie er sich im Spitalhemd mit Hilfe zweier Krankenschwestern aus dem Bett hievt und hinter einen Rollator stellt. Dazu sagt Hart aus dem Off: «Du musst zuhören, wenn Gott spricht.»

«Man weiss nie, ob man morgen noch hier ist»

«Manchmal bewegst du dich so schnell durchs Leben, dass du die wichtigen Dinge gar nicht mehr siehst», sagt er weiter. Nach seinem Unfall habe sich seine Sicht auf die Dinge verändert: «Ich sehe das Leben aus einer ganz anderen Perspektive. Ich schätze es nun unendlich. Ich bin einfach dankbar, noch hier zu sein.»

Heilungsprozess wird mindestens ein Jahr dauern

Zum Schluss blickt er nach vorn. Seine Ärzte hätten gesagt, dass es «mindestens ein Jahr» gehen wird, bis sein Körper vollständig erholt ist. Er habe keinen Stress, sagt Hart darauf.

Der Schauspieler will es wirklich ruhiger anzugehen – gezwungermassen: Wie sein Sprecher Andrew Brettler gegenüber «EW» verkündete, werde er sich «bis auf kleinere Jobs» bis Anfang nächstes Jahres eine Auszeit nehmen.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung