Expansionspläne: KFC will noch mindestens 41 weitere Restaurants in der ganzen Schweiz
Publiziert

ExpansionspläneKFC will noch mindestens 41 weitere Restaurants in der ganzen Schweiz

In Ebikon LU wird der Fast-Food-Riese Kentucky Fried Chicken seine neunte Filiale eröffenen. Viele weitere sollen folgen.

von
Martin Messmer
1 / 10
Das Logo von KFC-Gründer Harland Sanders soll in der Schweiz noch an dutzenden weiteren Filialen von den Wänden lachen: Das Unternehmen plant dutzende weitere Filialen, wie es auf Anfrage von 20 Minuten bekräftigte.

Das Logo von KFC-Gründer Harland Sanders soll in der Schweiz noch an dutzenden weiteren Filialen von den Wänden lachen: Das Unternehmen plant dutzende weitere Filialen, wie es auf Anfrage von 20 Minuten bekräftigte.

KFC
In Volketswil ZH wurde im Dezember 2018  die erste Zürcher Filiale des US-Fast-Food-Riesen Kentucky Fried Chicken eröffnet.

In Volketswil ZH wurde im Dezember 2018 die erste Zürcher Filiale des US-Fast-Food-Riesen Kentucky Fried Chicken eröffnet.

Archivbild 20 Minuten
Der Ansturm war damals riesig.

Der Ansturm war damals riesig.

Archivbild 20 Minuten

Darum gehts

  • Kentucky Fried Chicken strebt 50 Filialen in der Schweiz an.

  • Acht gibt es bereits, die neunte kommt nach Ebikon LU.

  • Man will in allen grossen Städten präsent sein.

  • Auch Burger King hat Expansionspläne im grossen Stil.

Ein Gastro-Gigant drängt auf den Schweizer Markt: Die US-Restaurantkette Kentucky Fried Chicken mit weltweilt über 20’000 Restaurant will im grossen Stil auch hierzulande expandieren. Nachdem kürzlich bekannt wurde, das die neunte Filiale von KFC in der Schweiz in Ebikon LU gebaut wird, bekräftigte das Unternehmen gegenüber 20 Minuten, was beim Markteintritt im Jahr 2016 kommuniziert wurde: KFC-Länderchef Marco Schepers schätzt das Potenzial auf 50 Filialen in der Schweiz. «Ja, diese Potenzialeinschätzung ist noch aktuell», teilte eine KFC-Sprecherin auf Anfrage mit. Subtrahiert man von den anvisierten 50 Filialen die acht bereits realisierten sowie jene in Ebikon, wo das Baugesuch bereits eingereicht wurde, dann will KFC also noch mindestens 41 weitere Filialen in der Schweiz realisieren.

KFC will in alle Städte und in alle Ballungsräume

So geografisch exakt wie im Falle von Ebikon LU ist nicht bekannt, wo diese dutzenden neuen KFC-Filialen genau hinkommen. Dennoch hat das Unternehmen natürlich eine klare Standortstrategie: «KFC verfolgt das Ziel, in allen grossen Städten und Ballungsräumen der Schweiz vertreten zu sein. Für KFC ist eine gute Erreichbarkeit – sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch individuell – standortentscheidend. Zudem ist die KFC-typische Wohlfühl-Atmosphäre für eine gemütliche Konsumation mit Freunden und Familie essentiell.»

Der bisherige Wachstumskurs solle dabei aufrechterhalten werden. Die erste Filiale wurde 2017 in Genf eröffnet, seither folgten weitere sieben. Macht also pro Jahr im Durchschnitt rund 2,7 eröffnete Restaurants.

«KFC konnte trotz Corona zweitstellig wachsen»

Die aktuellen Umsatzzahlen stimmen KFC Schweiz offensichtlich zufrieden, sie «bestärken uns», teilte die Sprecherin mit: «KFC konnte dieses Jahr trotz Corona zweistellig wachsen. Das Zwischenziel für das kommende Jahr wird die Eröffnung des zehnten KFC Restaurants in der Schweiz sein. Dieses grosse Etappenziel war ursprünglich bereits in diesem Jahr geplant, konnte jedoch Corona-bedingt nicht so umgesetzt werden. Daher freuen wir uns umso mehr auf die Neueröffnungen im 2021.»

Auch Burger King plant 40 weitere Filialen

McDonalds wird trotz der enormen KFC-Expansion der weiterhin grösste US-Fast-Food-Anbieter der Schweiz bleiben, mit landesweit 170 McDonalds-Filialen. Doch die Konkurrenz wird grösser: Neben der KFC-Offensive hat auch der dritte Riese, Burger King, grosse Expansionspläne in der Schweiz: «Über die nächsten fünf Jahre soll die Anzahl der Burger-King-Restaurants in der Schweiz von aktuell sechzig auf über hundert steigen», sagte Nils Engel, neuer Master-Franchisenehmer von Burger King Schweiz, im Juli 2020 zur Handelszeitung. Erreichen sowohl KFC wie auch Burger King ihre Ziele, bekommt die Schweiz in den nächsten Jahren über 80 neue Burger-Restaurants.

Deine Meinung