Khloé Kardashian wehrt sich gegen Hater-Kommentar
Publiziert

Wegen Schönheits-OPsKhloé Kardashian wird als «Alien» bezeichnet – und wehrt sich

Reality-TV-Star Khloé Kardashian sieht in einem neuen Werbeclip mal wieder total anders aus. Eine Twitter-Userin kritisiert deshalb ihren Hang zu Schönheitsoperationen.

von
Stephanie Vinzens
1 / 6
Reality-Star Khloé Kardashian muss sich immer wieder gegen Hater-Kommentare im Netz wehren.

Reality-Star Khloé Kardashian muss sich immer wieder gegen Hater-Kommentare im Netz wehren.

Instagram/khloekardashian
Die 36-Jährige wird oftmals wegen ihrer ständigen optischen Verwandlung kritisiert.

Die 36-Jährige wird oftmals wegen ihrer ständigen optischen Verwandlung kritisiert.

Instagram/khloekardashian
Schon seit Jahren sei sie dem Druck ausgesetzt, weil andere Vorstellungen hätten, wie sie aussehen solle, sagte sie einst auf Instagram.

Schon seit Jahren sei sie dem Druck ausgesetzt, weil andere Vorstellungen hätten, wie sie aussehen solle, sagte sie einst auf Instagram.

Instagram/khloekardashian

Darum gehts

  • Khloé Kardashian (36) wird häufig dafür kritisiert, sich durch Schönheitseingriffe so zu verändern, dass sie kaum mehr erkennbar ist.

  • In einem neuen Video sieht sie mal wieder etwas anders aus als noch vor Kurzem – und wird deshalb von einer Twitter-Userin als «Alien» bezeichnet.

  • Nun wehrt sich der Reality-TV-Star auf Twitter.

Khloé Kardashian (36) ist neu in einer Werbung für Medikamente gegen Migräne zu sehen – und wurde aufgrund ihrer Erscheinung in dem Spot von einer Twitter-Userin angegriffen und als «Alien» bezeichnet. Unter einem Tweet des Medikamentenherstellers schreibt die Kritikerin: «Gibt es Untersuchungen, die besagen: Je mehr Schönheitsoperationen eine Person hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie unter Migräne leidet?»

Und es wird noch fieser: «Welches Pharmaunternehmen wählt jemanden als Sprecherin, die so viele Schönheitsoperationen hinter sich hat, dass sie wie ein Alien aussieht?»

Insgesamt gibt es unter dem Video rund 3800 Kommentare. Erstaunlich also, dass dieser Hasskommentar Khloé ins Auge gestochen ist – denn sie antwortete persönlich darauf. «Tut mir leid, dass du so denkst. Du hast jedes Recht, mich zu blockieren oder stumm zu schalten und deine Meinung zu äussern. Doch das gilt auch für mich», so Khloé. Abschliessend findet sie: «Ich denke, du solltest dich nicht als Feministin bezeichnen, wenn du eine Frau grundlos angreifst.»

Khloé erhält Support auf Twitter

Für ihre Reaktion auf den Hasskommentar kriegt Khloé Lob von der Twitter-Community. In einem Tweet heisst es etwa: «Ich mag es, wie stilvoll sie ihr gesagt hat: ‹Küss meinen Hintern.›» Ausserdem kamen ihr weitere Leute zu Hilfe, die die Verfasserin des Tweets kritisieren.

«Ich bin kein Fan von irgendeiner Kardashian, aber das war gemein und bösartig. Du wolltest nur darüber reden, wie schlecht sie aussieht.» Andere hinterliessen in den Kommentaren liebe Worte für die US-Amerikanerin: «Ich liebe die Werbung. Du siehst toll und glücklich aus und deine Tochter ist wunderschön und hat Spass.»

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von (Cyber-)Mobbing betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Fachstelle Mobbing (kostenpflichtig)

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Elternberatung, Tel. 058 261 61 61

Hilfe bei Mobbing, Fachstelle für Schulen und Eltern (kostenpflichtig)

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

«Khloé hat es nicht verdient, Vorbild zu sein»

Doch nicht alle sind Team-Khloé. «Wenn es möglich wäre, die Kardashians in der echten Welt zu blockieren und so nie mehr etwas von ihnen zu hören oder sehen zu müssen, wäre diese Welt ein viel besserer Ort», heisst es in einem Tweet.

Eine weitere Userin geht zudem auf den letzten Satz von Khloés Antwort ein und findet: «Feminismus bedeutet nicht, dass man andere Frauen nicht dafür kritisieren darf, wenn sie ihr Gesicht verstümmeln, weil sie eine Körperdysphorie haben. Khloé hat es nicht verdient, ein Vorbild zu sein, aber sie gibt sich weiterhin als eines aus.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare